Archive for April, 2010

Keine Sint- aber eine Ölflut im Golf von Mexico

Freitag, April 30th, 2010

Es rächt sich jetzt die zu schnelle Realisierung einer nicht bis ins worst-case- scenario durchdachten Technologie. Ein Bruch in grosser Tiefe muss bei der Projektierung einer solchen Anlage auf jeden Fall mit ins Kalül gezogen werden. Dass es zu spät ist, darüber nachzudenken, wenn die Suppe ins Naturschutzdelta schwappt, zeigt sich jetzt mit allen scheusslichen Konsequenzen.

 Das Bild habe ich 3/ 2008 kreiert.

So gesehen..

Donnerstag, April 29th, 2010

Am Straubinger Gäubodenfest kostet die Mass heuer 0.60.- € mehr.
Na ja.
Dafür kostet das Bieseln für Damen/ Frauen/ Fräuleins etc. statt 0.60 .- € NIX mehr.
Für Manner hats scho oiwai nix kost.
Das heisst, wenn man 2 weibliche Damen mitnimmt und die dauernd zum Bieseln schickt, macht man einen guten Schnitt.
Prost

 Das mit einer 2 WegdaPix-
Kamera vom Fest- Spanner
geschossene Foto (ohne Blitz)
zeigt Tante Martha (rot) und eine  unbekannte Wittfrau (schwarz) beim Egalisieren der Bierpreiserhöhung.

Grenzwertig

Dienstag, April 27th, 2010

A Hund isser scho, der Ramsauer, dass do bisher no koaner draufkemma is:
Grenzwerte für die Asche.
Des is guat.
Und so feierlich mit vui Pause hoters gsogt.
Ois, wos drüber is, lass mer einfach nimmer über die Grenz.
Langt eh scho, wenn die Bankster und die reGIERung koane Grenzen kenna.
Bei der Asche.

Buidl kimmt no- wenn i mog

Sapiens, Homo

Dienstag, April 27th, 2010

Globale Weitverbreitung, fragt sich nur, warum.
% <>= normal kommt > vor
% Deppen: gross
% Oberdeppen: leider auch gross
%Superdeppen : siehe oben
Dann wären da noch die Poly- Digger, Betonköpfe, Bankster und sonstiges……………………..
und vermehrt: der homo anus praepotens, der schon vorgestellt wurde, aber ich tu’s immer wieder gern, weil ich zu faul bin, einen neuen Superdeppen zu malen.
Und er ist in allen vorkommenden Kategorien in zunehmendem Masse vertreten.
Oral genossen, eine tödliche Mischung.

dann wäre da noch der Homo homo calidus in geringerer Menge,
der homo cogito exiguus (aua) und in ganz geringer Anzahl einige wenige.
Wie in meiner e- mail an Gott bereits erwähnt, kein Ruhmesblatt für IHN.
Geantwortet  hat er immer noch nicht.
Nicht mal mit einem Blitz.

Wahl- Quarkomat Typ NRW

Donnerstag, April 22nd, 2010

Der in mir integrierte Erfinder Traniel Drüsenhieb hat soeben den sehr Proto- Typ des NRW- Wahlquarkomaten vorgestellt.
Wie üblich, hat das Ding Kinderkrankheiten:
Es spuckt, knüllt die Scheine, verspricht sich , verfärbt sich zur Unzeit und wackelt mit dem Oberteil.
Aber sonst quarkt es schon ganz abendfüllend, vorausgesetzt, man füllt rechtzeitig 5000 €- Scheine nach.

Sorry, jetzt hab ich einen Softwehr*- Fehler:
Das Bild lässt sich nicht, wie sonst üblich, links justieren.

*Softwehr heisst die von T.D. entwickelte Tief- Programmsprache
K.O.quarxx, die einen eigentümlichen 6,5- Bitmodus ohne Plausibilitätskontrolle verwendet.
Dementsprechend ist die Ausgabe.
Wie im richtigen Leben.

Asche für Vulkanasche

Dienstag, April 20th, 2010

Dazu fällt mir nur ganz klein wenig ein:
wenn ein kleiner Furz der Natur die Zeitläufte auf fast allen Ebenen derart durcheinander wirbelt, was passiert dann, wenn die Kugel mal richtig Bauchweh hat und monatelang Dünnsch.. bekommt?
Hats ja alles schon gegeben.
Nachhaltige Planung sieht für mich ganz anders aus.
Rumpalavern tuns ja viel, aber so richtig Gedanken macht sich, glaub ich, kaum jemand.
Hauptsache, der DAX und die Aktienkurse / Gewinne stimmen (wieder).
Anfang 2008 habe ich aus 3 Zeichen (@, $ und €)  einen abstrakt-digitalen Tanz ums goldene Kalb kreiert.
Na gut, die Farbwahl sollte ich mal überdenken, weiss ich aber selber.

Ein kleines Naturereignis mutiert zur ökonomischen Katastrophe

Dienstag, April 20th, 2010

Da pustet also einer der kleineren Schlöte in Island eine Menge Dreck und Feinstaub in die Luft und was machen alle, weil mal keine Flugzeuge fliegen können?
Jammern, dass die Wirtschaft, dass die Aktienkurse, der Dax oder Dachs, die Blumen, die schon in den Wohnzimmern stehen sollten, verwelken, die armen Urlauber, die armen Geschäftsleute, die armen Luftfahrtunternehmen…
Irgendwann ist der Saft alle, und dann ??
Gute Nacht, schöne Grossmutter.
Denn: kaum ein Aas kümmert sich um möglichst sparsamen Verbrauch, die Amis und nicht nur die- verheizen weiter (zum grossen Teil- ich werde also nie behaupten,es gäbe nur Unvernünftige), die Werbung wirbt auch hier mit hanebüchenem niedrigsten Schwachsinn für möglichst grosse Dreckschleuden, damit Prolos mit Ego- Defiziten ihre Blechprotz- Sprit++ Karren kaufen.
Wenn man mal eine ganz primitive Rechnung aufstellt, wird man schnell zum Schluss kommen, dass die Ersatzenergien zumindest im Flugverkehr so schnell nicht mit der nötigen Ausbeute bereitgestellt werden können und dann ist der Spass, so wie er jetzt gehandhabt wird, sowieso vorbei.

Jetzt wird schon wieder gemutmasst, dass der Staat hier helfend eingreifen muss.
Sprich: der Steuerzahler:
Für die Blumen aus Kenia
Für Kaviar und Luxusfrass aus Weissdergeierwo
Für Urlaub, der aus xx -Gründen verlängert/abgebrochen
Für Fluggesellschaftsverluste
Für Aktionärsverluste
Für Banksterverluste/ Tandiemen
Für Idiot A+ B
Für den sicheren Transport von Opiaten in Afghanistan mit RummsBumms und Leben
Dafür wird das Arbeitslosengeld 1+2+3+4, vielleicht die Renten- etwas- nach unten- korrigiert
Und natürlich die Kehrwertsteuer erhöht, damit die, die nicht alimentiert werden, wieder sauber draufzahlen.
Es läuft was falsch.
Ganz gewaltig falsch.
So gewaltig falsch, dass es die Tellerrandblicker und WahlimAugehaber gar nicht mehr überreissen, wie gewaltig falsch.

***

***S U V:
S äuft
U nheimlich
V iel

Und jetzt fahr ich zum Bäcker, 3 Semmeln holen*.

* ich  nicht, aber ein Nachbar—- mit SUV und Vollgas, sind ja immerhin 600 Meter….
Und natürlich:

RAUS MIT DEN SOLDATEN AUS AFGHANISTAN und ENDE mit dem SCHWACHSINN !!

Der homo (sapiens ??) und der graue Pudding

Sonntag, April 18th, 2010

Anfangs, als der Mensch sich streckte,
auf zwei Beinen höher reckte,
nahm er notfalls seine Keulen,
um den Gegner einzubeulen.
Urmensch
Später dann, zur Zeit der Kelten,
als die Schmiede Schwerter stellten
sägten sie sich schnell und munter
damit ihre Köpfe runter.
Auch die Römer, diese Schelme
trugen nur zur Zier die Helme,
denn das Hirn, das er beschützt,
hat keinem allzu viel genützt.
Die Geschichte, keine Frage,
geht weiter bis in unsre Tage
nur kann man jetzt mit bösem Willen
per Knopfdruck ganze Völker killen.
Von meiner Hoffnung auf den Frieden
bin ich seit Längrem abgeschieden,
vom Zündeln sind sie so entzückt,
bis einer mal das Knöpfchen drückt..
Atomschlag
Und die Moral von der Geschicht:
der Mensch hat Hirn, nur nutzt er’s nicht.

Nachtrag:
es gibt Ausnahmen…
blöderweise meistens an der falschen Stelle

e- mail an gott

Sonntag, April 18th, 2010

Grüß Dich Gott, lieber Gott,
Das klingt jetzt ein bißchen blöd, aber wenn Du Dich kurz vor Deinen Spiegel stellst und ein wenig winkst, ist das doch o.k. oder?
Jetzt hab ich ein kleines Problem: Ich glaub das nämlich nicht so recht, daß es Dich gibt, aber ich nehme das einfach mal als Fakt, denn sonst wäre der Brief ja für den A– umsonst meine ich.
Du sollst ja vor langen Jahren mal ganz fürchterlich getobt haben, als irgendwelche Gierhälse, die damals auch schon aktiv waren, in Deinen Niederlassungen ihre zwielichtigen Geschäfterl gemacht haben und hast sie einfach rausgeschmissen.
Das war für den Anfang nicht schlecht, wäre aber heut ein Bittröpfchen in der Bankster- Gierhals- Schieber- Schreihals- Verbrecherwüste.
Ich glaube, irgendein großzügiger Provider würde Dich sicher zu einem Sondertarif ans Internet anschließen, vielleicht das erste halbe Jahr – oder 1 Jahr kostenlos, weil DU es bist.
Dann wärst Du näher an dem Saustall, der heute auf dieser Kugel stattfindet. (Dein Stellvertreter (meint er) hat mittlerweile auch gemerkt, daß die Erde nicht wie ein Pfannkuchen ausschaut und man am Rand nur selten runterfällt).
Verhalten tut sich dieser Clan aber nach wie vor so, wie wenns so wäre.
Obwohl ich es manchem wünschen würde, wenn er großmäulig durch die Welt gurkt und Geld verteilt, das gar nicht da ist. Den zuallererst. Denn der sahnt mit seinen Freunderln ab und tönt recht laut, damit sich alle fürchten und sich keiner mehr was sagen traut.
Der ist glaub ich von den feudalen Demagogen oder wie dem sein Laden heißt. Ein Haufen Depperl haben den mit ihrem Kreuzchen (ausgerechnet!) dahergewählt und jetzt, wos zu spät ist, tuts ihnen leid- den nicht ganz so blöden wenigstens.
Das war auch schon mal da, vor ungefähr 1000 Jahren, glaub ich, aber eigentlich wars gar keiner. Sagen sie, wenn man sie fragt. Das waren auch so Schreihälse.

Aber, bevor ich es vergesse:
Grade ist ein bißchen Trubel um Deine Hilfswilligen in diesem Sündenpfuhl. Wenn Du in Deiner weisen All- Wissen- und- Mächtigkeit die vorab bestimmst, könntest Du doch das Pfui- Organ unterhalb des Nabels, wo die Sittlichkeit aufhört und die Sünde beginnt, durch ein Ablaufschläucherl ersetzen, dann wäre den armen Knülchen geholfen, weil sie nicht danebenpinkeln und trotzdem keine unzüchtigen Gedanken haben müssen. Oder Du nimmst zur Abwechslung mal Frauen und schmeisst die Sünden- Böcke gleich raus. Wär das Nix ??
Was glaubst, wie die alle schauen täten in Deiner vergoldeten Zweigniederlassung.
Dann tätens wenigstens zu Recht ihre Vorhang- Röckerl tragen ohne wie Transen zu wirken.
Aber wieder zurück zu den den GierGeizRaffZahnNieGenugKriegeMafiosi:
Ein paar örtliche, längerdauernde Überschwemmungen nach dem Motto:
„Börsen zu Badewannen“ wären bestimmt eine hilfreiche Sache, die Dich, da Du ja allmächtig bist, nur ein müdes Lächeln kosten würden (ohne 19% Kehrwertsteuer).
Das wäre mal ein Punkt, den Du ziemlich plötzlich machen solltest, bevor das Pack noch übermütiger und raffgieriger (wenn überhaupt noch möglich) wird.
Wenn Du’s machst. Wenn nicht, dann hab ich ein Verständnisproblem, so wie der Simmel, der hat Dich ja in jedem seiner Bestseller ganz schön angetintet und gefedert.
Weil er nix mehr glauben konnte von wegen allmächtig und allwissend und den ganzen Schmarrn.
Oder Du schaust mal beim lieben Obama vorbei und leihst oder kaufst Dir ein bißchen was von seinem Knallspielzeug um mal wieder Ordnung zu machen. Wennst genug einkaufst, gibt er Dir bestimmt ordentlich Rabatt. Loswerden will er eh ein bisschen was von dem Zeugl, weil es reicht, diese Kugel 1- 10x wegzublasen. Meinen die Mächtigen- oder die, die sich dafür halten.
Dann kannst da mal nach Mesopotamien gehen und den Saustall aufräumen, den der Hobbykriegsverbrecher Trouble- U Bush dem Obama hinterlassen hat.
Dass der diesen Bush nicht gleich nach seiner Vereidigung die Treppe runtergeschmissen hat, hat mich schon gewundert. Heut denkt er da glaub ich ein wenig weniger gelassen drüber. Da hattest Du ihn ja grade am Rohr, wieso hast ihm nicht den Tipp gegeben?
Dann den Schwachsinn in Afghanistan, wo ganze Horden Befehlsempfänger mit Feuer und Schwert ihre Heilsbotschaft ungefragt und umweltschädigend unter die armen Leute bringen wollen. Dabei fallen sie selber in die Löcher, die sie dort buddeln.
Was ich mal so nebenbei fragen wollte: Wie siehts denn bei Dir mit dem Kurzzeitgedächtnis aus? Der Allerjüngste bist ja auch nicht mehr und ein wenig Gedächtnisprobleme in Richtung Alzmüller* wirst ja auch haben. Auch wenn Du das natürlich nie zugeben kannst.
Also, wennst mich fragst, so ganz up to date scheinst nimmer zu sein.
Solltest Du nochmal so eine Kugel basteln, denk dran, den Adams und Evas oder wie sie da grade heissen, nicht nur grauen Pudding in die Birne zu packen, sondern auch eine ausführliche Gebrauchsanleitung dazu, wie man den Apparat benutzt.
Sonst passiert die gleiche Kacke wieder und ein paar Schlauköpfe basteln lauter Zeug, mit dem die Unschlauköpfe nicht umgehen können, es aber trotzdem tun.

So, fertig für heut, wenn mir wieder was einfällt, schreib ich halt wieder.
Dein (bzw. möglicherweise, was weiss man schon- nix Genaues jedenfalls nicht)
h

PS.: und ER schuf den Menschen nach seinem Ebenbild– also weißt, besonders schlau war das nicht.

Der indirekte Bischof Mixa

Freitag, April 16th, 2010

Ein bisschen hat er doch zugelangt, sagt er jetzt, der indirekte Herr Bischof. Nachdem er vorher ein bisschen gelogen hat.
Wie es sich für einen so hohen geist (lich ?) (…) en HErrn gehört.
Da gehört er doch DIREKT eingepfirsicht (umgangssprachlich für RAUSGESCHMISSEN oder in Öttinger – Pidgin -english-: impeacht (Lautschrift: impietscht)… Bis quietscht.
Er sagt ja, das war alles keine körperliche Gewalt. Gut.
Ich hätte es nicht weit bis Augsburg. Ob ich mal testen sollte ? ?
Aber in 3 Wochen sieht das möglicherweise alles ganz anders aus.
So wie der Ötzi ganz langsam aus dem Gletscher herausgeapert ist, apert sich da vielleicht auch noch ein bisserl was. Gewaltfrei, versteht sich.
Möglicherweise lohnt sich dann eine Fahrt nach Augsburg erst richtig.
Rein theoretisch, versteht sich, ich bin nämlich wirklich kein Anhänger von Gewalt.

Meistens jedenfalls…

Zwar nicht ganz so bunt, aber: Passt scho- eher seelenfarben

Raus aus Afghanistan !

Freitag, April 16th, 2010

Diese dumme Wichtigmacherei, dort mit Knallbumm Ordnung schaffen zu wollen, muss sofort aufhören.
Die Herren Terroristen ziehen nämlich einfach wegen hoher Beweglichkeit (die den Herren Militärs zumindest geistig und ihren mit dummen vaterländischen Sprüchen vorsalbadernden Poly- Diggern* fehlt), ein Häuschen weiter.
Mit jedem vom Steuerzahler bezahlten Schuss wird ein potentieller Sympathisant generiert, mit jedem vom Steuerzahler unfreiwillig mitfinanzierten umsonst Gestorbenen bewiesen, dass dieser unselige Schwachsinn SOFORT aufhören muss.
„Deutsche, wollt ihr den totalen Krieg?“ singen heute Gottseidank nur noch Dummköpfe und Ewiggestrige.
Oder soll in Zukunft jeder Staat , der so idiotisch ist, diesen dumpfen Typen Unterschlupf zu gewähren, besetzt werden?
Dass es im Hinblick auf die  latente bis reale Bedrohung absolut nichts bringt, sieht und hört man leider tagtäglich.
Man muss das Übel an der Wurzel packen, und das funktioniert garantiert nicht mit Kaliber je dicker desto bumms.
Das freut nur die Waffenhersteller, Schieber, Kriegsgewinnler und sonstige gewissenlose Raffgierige.
Notabene: Deutschland ist Waffenexporteur Nr. 3
Da liegt unter Anderem der Hase auf der Schnellfeuerkanone.
Die Zeiten haben sich geändert, setzt euer Hirn ein, wenn ihr eines habt !!!

Also NOCHMAL:

Schluss mit dem Schwachsinn in Afghanistan !!!

* Poly- Digger sind die Sorte dahergewählter Herrschaften, die als Vorzeige- Marionetten an den Schnüren verschiedenster Parteispenden- Interessengruppen hängen.
Prelliner* Bubenkiste (oder Pupenkiste, ganz nach Gusto).
*Das ist Berlin geworden.

Nachtrag: 
Wenn es nach dieser Kanzlerin ginge, könnte es so weitergehen,
wenn es nach dieser Kanzlerin gegangen wäre, sässen heute noch viele Befehlsempfänger im Irak, zum Sterben und Steuergeldverpulvern.
Sie wollte  so gerne den unsinnigen Ölhunger- Einmarsch dieses Bush mitmachen und mitfinanzieren. Sollte man nie vergessen !!
Das ist Sache !!