Archive for September, 2012

Wir basteln uns einen Upperclass- Kartoffelbrei

Samstag, September 29th, 2012

Das muss einmal gesagt werden, denn:
Selbst ist der Mann und wenn er noch so Macho ist.
Als Allererstes brauchst Du, wie der Name des Gerichts schon andeutet, Kartoffeln.
Die kommen daher, wo es so rumpelt, wenn Du mit Deinem SUV drüberbretterst, also von einer noch nicht geteerten Freifläche. Besser aber: aus dem Supermarkt oder dem SchickiMicki- Bioladen, je nach Portokasse. Und die Fingernägel bleiben auch sauberer, denn diese Früchte hängen nicht am Baum, sondern tief im Dreck der ungepflegten Rallyepiste.
Um die erdigen Äpfel nach längerem Weichkochen (so nach 3-7 Stunden bist Du auf der sicheren Seite und das E- Werk hat auch was davon), kannst Du die Dinger schälen oder lassen, steckst Du sie komplett in den Mixer, fällt es nachher aber auch nicht arg auf. Wenn Du etwas Ochsen*- oder Muttermilch beifügst, wird die Angelegenheit von der Substanz her ansehnlicher.
*Ochsenmilch kommt vermutlich von den blöd glotzenden Vierbeinern, die ausgerechnet immer dort dumm rumstehen, „MUHH“ machen und den Teppich fressen, wo Du sonst Deinen Rassehund um 6- 20 000 € hinkacken lässt .

Ein Pfund Butter (die teuerste!), ein Packerl Tiefkühlkräuter (das Bedruckte vor dem Reintun vorsichtig abschälen), 5-6 Muskatnüsse verleihen dem Brei die gewünschte Knackigkeit.
Willst Du den Snob nachher nicht allzu sehr raushängen lassen, reichst Du 1 gutes Kilo grob geraspelter weisser Trüffeln und ein kleines Fässchen echten russischen Kaviars, sowie einige Fläschchen gekühlten Krimsekts dazu. Zur Not tuts auch ein Veuve Clicquot oder sonst was Preiswertes.

Guten Appetit !

nur x so

Freitag, September 28th, 2012

ÄÄTSCH !!

Ähnlichkeiten mit meist noch lebenden Personen sind beabsichtigt.

TELE- Spiel (zufällige Erfindung)

Freitag, September 28th, 2012

Da wollte ich doch gestern abend jemand mir lange Zeit schrecklich Bekanntes in einem Luxushotel in Wien, genau gegenüber der Kapuzinergruft, erreichen…
Wenn man aus Bayrisch Kongo in Ö-* anruft, beginnt das mit +43/1, wobei das Erste die Landes- das Zweite die Städte- Vorwahl, also Wien bedeutet.
Hab ich also meinem Lapptopf diese Nummer plus Folgende mitgeteilt und ihn arbeiten lassen.

+43 1 +Nümmerles /blah blah

nach dem längeren Rufzeichen meldete sich eine nette Frau mit einer „Pumpe“ im allerhöchsten Norden dieser Merkel- Demo- kratur, und das gleich 2x hintereinander, wobei wir beim 2. mal bereits zum trauten „DU“ übergegangen waren.

Erst nachdem ich meinen Programmerror dahingehend berichtigt hatte, dass + ZWEI Nullen (also eine ganze politische Führungsmannschaft) bedeuten, hatte ich dann FAST die Kapuzinergruft am langen Ende der ohrgewärmten Audio- Hardware..

Wie gesagt: FAST 

* wobei Ö- für Ö streich steht.. klingt doch beinah gleich…oda ??

Sollte mich, was in meinem traurigen Erdendasein als Homo Schlappiens fast noch NIE der Fall war, ausnahmsweise die schreckliche Langeweile plagen, werde ich auf dieses nette Spiel zurückgreifen.

Erneuerung: Lyrik- Image- Politur

Donnerstag, September 20th, 2012

Meine Gedichtchen & Spitzchen & Lyrikchen fristeten seit Jahren ein unschönes Dornröschendasein. Jetzt hat sie mein wiedererstarkter EHR- Geiz wachgeküsst:

http://www.eistein.de/lyrik.html

 
Kein Ratzi nger, sondern MEIN Ratzi

UM fair teilen

Mittwoch, September 19th, 2012

Der 29. September naht:

http://umfairteilen.de/

lightning spider

Montag, September 17th, 2012

Ein neues Bild, entstanden aus einer Probeaufnahme zur Auflösung meiner neuen Digitalkamera:

http://www.helmut-rottler.eu/images/fauna/spidernet.jpg

Strauchdiebe !!

Dienstag, September 11th, 2012

Ich denk, mich laust der Affe:
Da will ich ohne an was Böses zu denken, in der Apotheke meine Standardmedikation abholen, die ich als chronisch Kranker ständig brauche.
Beim letzten Rezept musste ich für die 3 Generika NICHTS zuzahlen.
Heute kostete der „Spass“ plötzlich pro Medikament 5.- €
Also mit der blödsinnigen “ Praxisgebühr„, auf der diese Merkel stur beharrt,
war ich

25.- € los für NICHTS und WIEDER NICHTS!
Das ist ein Saustall, der zum Himmel stinkt !!

Einigen nichtsnutzigen Windbeuteln von Merkels Gnaden wird dafür die Kohle
in den Hintern geschoben!

Schämt Euch, ihr Gauner!!

Kleingeist spart Strom

Samstag, September 8th, 2012

Ich kenne jemand, der täglich zwischen 5-50 x in den Keller trampelt, um dort die Tür zu einem.. sagen wir.. Etablissement zu öffnen um drin rumzuwursteln. Dazu muss, weil taktil leicht behindert, jedesmal die Flurbeleuchtung eingeschaltet werden, die dann 5 Minuten in ALLEN Stockwerken brennt. Mit guten alten 60 -100 W Edinsonscher Glüh- & Wärmelampen. Da bringt den Hausstromzähler zur fröhlichen Karussellfahrt. UND ALLE ZAHLEN.
Jetzt macht der/ die/ das*  die Beleuchting immer erst an, wenn sie genau vor der Tür steht, weil dann sieht er/ sie/ es* die Lampen nimmer, weil Tür gleich zu.
DAS SPART !!!!!
Aber wahlberechtigt. LEIDER.

* der zutreffende Artikel wurde aus Datenschmutzgründen optisch verschleiert.
Und die Hausverwaltung?? Macht nix, weil sie zahlts ja nicht.